Diskussionsrunde des DGB in Lingen

Der Einladung des DGB zu einer Diskussionsrunde in der Lingener Innenstadt waren die Direktkandidaten von CDU, SPD, Linken, Grünen und FDP am Samstag gefolgt. Zu den Themen Rente und Gesundheit sowie „guter Arbeit“ wurden die doch sehr unterschiedlichen Ansätze sehr deutlich. Während SPD, Grüne und Linke, in Teilen auch die CDU, auf einheitliche staatliche Versorgungsysteme für alle setzen, die sog. „Bürgerversicherung“, stehen die Freien Demokraten für ein Nebeneinander der bestehenden Systeme. Ich bin überzeugt, dass die gesetzliche Krankenversicherung und Rente nicht dadurch zu verbessern ist, dass man die derzeit besser funktionierenden Systeme der berufsständischen und privaten Systeme abschafft. Auch beim Thema „gute Arbeit“ wurden Unterschiede zwischen SPD, Grünen und Linken auf der einen und CDU und FDP auf der anderen Seite deutlich. Wir freie Demokraten setzen uns für einen flexiblen Arbeitsmarkt und die Tarifautonomie ein. Befristungen dürfen daher nicht weiter eingeschränkt werden. Flexibilität am Arbeitsplatz schafft nicht nur Möglichkeiten zum Einstieg, sondern reduziert auch Arbeitsplatzverluste in Krisen. #DENKENWIRNEU